Stellen Sie sicher, dass Sie die Wartungsarbeiten für Ihre Flotte ernst nehmen

Reifens

Es wird immer wichtiger sich um die Reifen der Fahrzeugflotte zu kümmern, da die LKWs von Unternehmen immer längere Strecken fahren und die Lasten immer schwerer werden. Die schweren Lasten haben bereits dazu geführt, dass die LKWs heutzutage Zwillingsreifen hinter den Lenkreifen verwenden, also gibt es viele Reifen an einem LKW und die Reifen sind zu einer der teuersten Investments für Speditionsunternehmen geworden. Bei der Verwaltung der Reifen kann man viel Geld sparen und sich viele Kosten ersparen.

Es wird immer wichtiger Probleme und ungeplante Wartungsarbeiten bei LKW Reifen zu vermeiden, also stellen Sie sicher, dass Sie alle Maßnahmen dagegen ergreifen. Die Fahrer können ihren Teil dazu beitragen, aber auch die Wartungsabteilung und die Beschaffungsabteilung.

Fahrer

Die Fahrer haben es täglich am ehesten mit potentiellen Problemen zu tun und haben die Möglichkeit die Reifen regelmäßig zu überprüfen. Es ist ratsam jeden LKW mit einem Luftdruckmesser zum Messen des Reifendrucks auszustatten. Es muss sich um einen Reifendruckmesser für LKWs handeln, damit höhere Drücke gemessen werden können. Auf diese Weise können die Fahrer den Druck regelmäßig messen und überlassen die Arbeit nicht nur der Wartungsabteilung.

Die Fahrer sollten auch vor jeder Fahrt eine visuelle Inspektion durchführen, um zu sehen, ob die Reifen sich in einem guten Zustand befinden und es keine Schnitte, Beulen und andere sichtbaren Schäden gibt.

Wartung

Die Häufigkeit der Reifenwartung hängt von ein paar Faktoren ab und zwar vom Gewicht der beförderten Lasten, von der Art der verwendeten Reifen, von den Straßenkonditionen und vom Zustand der Reifen. Wenn es viele ungeplante Ausfälle in Ihrer Flotte gibt, dann müssen die Wartungsarbeiten häufiger stattfinden.

Das Profil muss überprüft werden und auch ob die Profiltiefe ausreichend ist.

Der Reifendruck bei Zwillingsreifen muss auch überprüft werden, weil, wenn ein Reifen einen niedrigeren Druck hat, dann ist der Reifen mit dem höheren Druck einer höheren Last ausgesetzt und wird sich schneller abnutzen.

Beschaffung

Bei der Beschaffung der Reifen ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass man Premium-Reifen kauft und auch dass die Reifen mit dem korrekten Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex gekauft werden. Wenn die Informationen im Unternehmen nicht gut weitergeleitet werden, dann wird die Beschaffungsabteilung möglicherweise nur nach den günstigsten Reifen suchen und nicht nach den besten Reifen mit dem besten Gesamtkostenprofil.

Für manche Flotten wäre es möglicherweise eine gute Idee eine Reifendruckregelanlage zu installieren, die dafür sorgt, dass die Reifen anständig aufgeblasen bleiben. Die Installation kann teuer sein, aber man kann Geld sparen, durch die bessere Reifenoptimierung und durch den niedrigeren Benzinverbrauch, der durch den geringeren Rollwiderstand ermöglicht wird und das obwohl man durch das zusätzliche Gewicht etwas mehr Benzin verbrauchen wird.

Die Beschaffungsabteilung wird auch überprüfen müssen, ob der Kauf von kommerzielle Winterreifen notwendig ist, weil es winterliche Konditionen auf den Strecken gibt. Und ob regionale Transportreifen oder Langstreckenreifen gekauft werden müssen und ob Reifen für die Straße und das Gelände benötigt werden.

Weitere Informationen zur Wartung von LKW Reifen können Sie hier finden: https://www.nokianheavytyres.de/

Weshalb die Reifenwahl so wichtig für schwere Maschinen ist

technische Reifenhandbuch

Es wird immer wichtiger, dass Sie sicherstellen, dass Sie für die geplante Arbeit, die richtigen Reifen für Ihre Maschinen wählen. Die Zusatzgeräte werden immer größer und schwerer und die Reifen werden immer spezieller, deswegen ist schwieriger sicherzustellen, dass die gewählten Reifen optimal für die geplante Arbeit sind. Für kleinere Unternehmen ist diese Aufgabe wahrscheinlich einfacher als für größere Unternehmen, die diese Aufgabe den Beschaffungsabteilungen überlassen Es kann oft vorkommen, dass Beschaffungsabteilungen zu losgelöst sind und auf die falschen Leistungskennzahlen hinarbeiten und nur auf die Einkaufskosten schauen und nicht auf die damit verbundenen Gesamtkosten. 

Für den Kauf von Reifen reicht es nicht aus einfach nur auf die Kosten eines Reifens zu schauen, sondern alle Kosten müssen in Betracht gezogen werden. Kosten zum Anbringen, Wartungskosten, Kosten für ungeplante Wartungsarbeiten und damit zusammenhängende Kosten, Kosten für Ausfallzeiten und Kosten für Ersatzteile. Manche Kosten muss man schätzen, wie z.B. die Benzinkosten verschiedener Reifen und die Kosten für den Ersatz von Reifen aufgrund einer schnelleren Abnutzung.

Man sollte immer präventive Wartungsarbeiten durchführen, um ungeplante Wartungsarbeiten oder Ausfallzeiten zu minimieren. Die Häufigkeit sollte so angepasst werden, dass die Ausfallzeiten minimiert werden. Die Kosten für Ausfälle sollten bestimmt werden. Wenn ein Forstreifen defekt ist, dann kann das teurer sein, da das Fahrzeug sich vielleicht tief im Wald befindet, also wird eine Reparatur vor Ort oder der Transport des Skidders zurück zum Sammelplatz teurer sein und genauso wird ein Problem mit einem Bergbaureifen, tief in einer Mine, teurer sein als ein Problem mit einem Traktorreifen auf einem Bauernhof, weil man leichter an den Reifen kommt und es keine räumlichen Einschränkungen gibt.

Bei Forstwirtschaftsreifen wird man zum Beispiel sicherstellen müssen, dass man sich die richtigen Reifen, für die passende Ausrüstung, in der richtigen Größe und für die korrekte Ladung holt. Wenn die Reifen nicht so effektiv sind wie andere Reifen, dann könnte es zu Verzögerungen kommen oder Sie können vielleicht nicht bei allen Konditionen arbeiten und es wird mehr Ausfallzeiten geben, also muss man das alles bei der Entscheidung berücksichtigen und dazu auch noch die Leistungskennzahlen nach denen die Beschaffungsabteilung bewertet wird.  Die Kosten für präventive Wartungsarbeiten und die Häufigkeit dieser Wartungsarbeiten sollten auch berücksichtigt werden.

Das Wetter oder örtliche Vorschriften könnten auch einen Einfluss haben, weil manche Maschinen es vielleicht mit Schnee zu tun haben werden und kommerzielle Winterreifen für eine sichere Fahrt benötigen werden. Stellen Sie also sicher, dass die Beschaffung der Reifen nicht isoliert stattfindet und dass alle Faktoren im Unternehmen beim Kauf neuer Reifen berücksichtigt werden, wie z.B. die Gesamtkosten des Reifens, die Einsatzkosten, die Kosten für die Wartungsarbeiten und Ersatzkosten. Der Einkaufspreis wird nicht viel über die Gesamtkosten von schweren Maschinen aussagen, weil ein Unfall, ein Problem oder eine längere Ausfallzeit zahlreiche andere Maschinen beeinflusst, was sehr teuer sein kann und auch zu sehr teuren Verzögerungen und Strafen führen kann.

Für weitere Informationen zur Reifenwahl für schwere Maschinen können Sie uns hier besuchen: https://www.nokianheavytyres.de/

Für LKW Reifen und Busreifen muss man den Winter berücksichtigen

LKW und Busreifen,

Auch wenn es keine winterlichen Konditionen mit Schnee gibt, müssen Sie diese Konditionen trotzdem berücksichtigen und entscheiden, ob Sie nicht spezielle Reifen für den Winter benötigen. Das ist aber an den meisten Orten nicht der Fall, weil es dort Winterwetter gibt und die Verwendung von Winterreifen notwendig ist. Es ist einfach nicht sicher mit Reifen zu fahren, die nicht für Winterbedingungen entworfen wurden. Das ist, dass die Reifen sehr hart werden und nicht die benötigte Haftung bieten, wenn die Gummimischung nicht für eisige Temperaturen entworfen wurde. Wenn dann noch das Winterwetter dazukommt, dann können Sie sich fast nicht vor einem Unfall schützen.

Ein busreifen für Winter wird ein Profilmuster haben, das Haftung auf Eis und Schnee erzeugen kann und auch das Wegrutschen beim Fahren auf Schneematsch verhindert. Deswegen benötigen Sie gewerbliche Winterreifen, die für winterliche Konditionen zugelassen wurden. Reifen bestehen aus einer Gummimischung, die bei niedrigen Temperaturen weich und flexibel bleibt und haben ein Profilmuster, das Ihnen Haftung auf winterlichen Oberflächen bietet. Winterreifen sollten das 3PMSF-Symbol an den Seitenwänden haben. Das M+S Symbol reicht nicht aus.

Es gibt LKW und Busreifen, die das ganze Jahr über eingesetzt werden können, was es einfach macht durch viele Länder zu fahren und verschiedene Wetterkonditionen zu erleben, wenn Sie mit dem LKW die Ladung transportieren oder Passagiere auf einer Langstrecke mit dem Bus transportieren. Sie werden vielleicht sogar durch Länder fahren, in denen es Pflicht ist Winterreifen im Winter zu verwenden, was dann auch für Busse und LKWs gilt.

Sie werden in hochwertige Reifen für Busse und LKWs investieren müssen, was teuer sein kann, wenn man bedenkt, wie viele Reifen ein großer LKW benötigt  und sogar Busse benötigen viele Reifen. Die hochwertigen Reifen haben aber einen geringeren Rollwiderstand. Das wird den Benzinverbrauch reduzieren und Ihr Unternehmen spart dadurch Geld beim Betrieb der LKWs und Busse. Die Reifen werden auch viel länger halten, also werden Sie die Reifen seltener ersetzen müssen, wodurch Sie auch Geld sparen. Der beste Weg an Kosten zu sparen ist, die Reifen zu erneuern. Rundumerneuerte Reifen können für drastische Einsparungen beim Reifenbudget sorgen.

Ein Reifen kann erneuert werden, wenn er eine hohe Qualität hat und sich in einem guten Zustand befindet. Sie können Reifen 1 bis 2 Mal erneuern, bevor Sie einen neuen Satz kaufen müssen. Der ganze Prozess ist sehr umweltfreundlich, da damit Abfall reduziert wird und Sie trotzdem von einem hochwertigen Reifen länger profitieren können, was zu drastischen Einsparungen bei den Reifenkosten führt. Wenn Sie hochwertiges Material für die Erneuerung verwenden, dann werden die Reifen genauso sicher sein wie die ursprünglichen Reifen und das zu einem Bruchteil der Kosten.

Für weitere Informationen zu Winterreifen für LKWs und Busse können Sie uns hier besuchen: https://www.nokianheavytyres.de/

Forstreifen die Sie nicht verlangsamen

De dubbfria däck

Wenn Sie Waldreifen für Ihre Forstausrüstung benötigen, dann sollten Sie sicherstellen, dass die Reifen Sie nicht verlangsamen werden, weil sie eine schlechte Haftung haben oder weil sie nicht mit der Last klarkommen oder weil sie reißen. Die Konditionen im Wald sind sehr harsch. Im Wald gibt es Sümpfe und Baumstümpfe, die das Fahren sehr schwierig gestalten, zum einen wegen der Haftung und zum anderen weil die Reifen reißen können. Das sind Hürden auf die Sie beim Fahren im Wald treffen werden. Sie sollten aber sicherstellen, dass Sie im matschigen Boden nicht feststecken und dass die Stümpfe und scharfen Steine die Reifen nicht beschädigen.

Wenn Sie dann endlich die Bäume erreichen, die gefällt werden müssen, dann werden die Reifen sehr schwere Lasten aushalten müssen und Sie werden eine großartige Haftung benötigen, damit Sie nicht wegrutschen, wenn Sie im steilen Terrain arbeiten. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Ketten verwenden, damit Sie in diesem schwierigen Terrain eine bessere Haftung haben. Egal welche Ausrüstung Sie im Wald verwenden, sie muss mit diesen schwierigen Konditionen klarkommen und Sie werden hochwertige Reifen benötigen, die bekannt dafür sind in solchen Konditionen eine exzellente Leistung zu bieten.

Die am häufigsten verwendete, schwere Maschine ist der Skidder, der den ganzen Baum durch den Wald zum Sammelplatz ziehen wird, wo er geschnitten und auf einen LKW geladen werden kann. Hier werden Sie Reifen für die harschesten Konditionen und größten Maschinen benötigen. Die Skidderreifen werden das Anbringen von Ketten ermöglichen müssen, was die Umgebung das erfordert. Skidderreifen werden extrem einstichfest sein müssen und in der Lage sein müssen schwere Lasten auszuhalten. Das Profildesign muss eine exzellente Haftung ermöglichen und das auch auf nassen und matschigen Oberflächen, ohne dass Sie die Kontrolle verlieren. Das Profil muss sich selbst reinigen, um sicherzustellen, dass Sie keine Haftung verlieren, weil das Profil voller Matsch ist. Wenn Sie an abgelegenen Orten arbeiten, dann müssen die Reifen eine lange Einsatzzeit ohne Probleme ermöglichen. Eine Reifenpanne tief im Wald kann sehr teuer und zeitaufwendig sein und sollte so gut wie möglich vermieden werden.

Es gibt dann noch die Harvesterreifen und die Rückezugreifen, die zum Einsatz kommen, wenn der Harvester die Bäume schneidet und der Rückezug die zugeschnittenen Holzstämme aufsammelt. Hier ist nicht so viel Anstrengung nötig, weil nicht ganze Bäume durch den Wald gezogen werden müssen. Es herrschen aber dieselben Konditionen, deswegen werden Sie trotzdem eine exzellente Haftung benötigen und die Baumstämme sind schwer, also müssen die Reifen auch hier hohe Lasten aushalten, wenn die Baumstämme im Anhänger transportiert werden und die Reifen dürfen nicht reißen oder platzen. 

Nach dem Transport zum Sammelplatz werden die Baumstämme auf einen LKW geladen und zu einer Mühle transportiert, wo sie in Stücke geschnitten und als Holz verkauft werden oder als Papierbrei für die Papierproduktion verwendet werden.

Für weitere Informationen zu Forstreifen können Sie uns hier besuchen: https://www.nokianheavytyres.de/