Fahren bei starkem Regen

reifen

Wenn Sie durch Gewitter fahren, werden Sie mindestens ein paar Herausforderungen bemerken. Eine davon ist der Grip, die zweite ist die Tatsache, dass das Auto zum Aquaplaning neigt und die dritte Herausforderung ist, dass die Wischer die Windschutzscheibe vom Wasser befreien müssen. Einige der Maßnahmen zur Bewältigung dieser Herausforderungen sind die Anpassung der Geschwindigkeit entsprechend, die Verwendung hochwertiger Reifen, die so konzipiert sind, dass sie Aquaplaning verhindern, und dann benötigen Sie Wischerblätter, die sich in gutem Zustand befinden, so dass sie das Wasser effektiv von der Windschutzscheibe entfernen.

Aquaplaning kann gefährlich sein und sogar zu Unfällen führen, daher ist dies ein Phänomen, mit dem man vorsichtig sein muss. Dies geschieht, wenn der Reifen den Kontakt zur Fahrbahnoberfläche verliert, da er das auf der Fahrbahn vorhandene Wasser nicht wegdrücken kann. Spezielle Profildesigns und -muster haben die Art und Weise verbessert, wie Wasser durch das Gewinde zu den Seiten geleitet wird, sowie die Art und Weise, wie das Profil Wasser halten kann, während es in Kontakt bleibt. Eine weitere Reifeninnovation sind die polierten Rillen, die die Reibung reduzieren und den Wasserdurchfluss erhöhen. Der Wasserdurchfluss hängt stark von der Größe der Rillen ab, so dass abgenutzte Reifen beim Aquaplaning deutlich schlechter abschneiden.

Wenn Sie Aquaplaning erleben, verliert der Reifen seinen Kontakt und beginnt auf dem Wasserfilm zwischen Reifen und Straße zu gleiten. Dadurch bleibt das Fahrzeug ohne jegliche Kontrolle, da Sie die Reibung der Reifen an der Straße verlieren und nun einfach auf dem Wasser schwimmen. In diesem Fall können Unfälle auftreten. Menschen geraten auch in Panik, wenn sie die Kontrolle verlieren und das Lenkrad drehen. Am besten ist es, die Geschwindigkeit zu verringern, bis man den Kontakt wiedererlangt.

Auch auf nasser Fahrbahn verlängert sich der Bremsweg, den Sie bei der Fahrt berücksichtigen müssen. Halten Sie also Abstand zu den Fahrzeugen vor Ihnen. Sie sollten Ihre Geschwindigkeit immer den Umständen entsprechend regeln und starker Regen ist nicht die beste Voraussetzung für das Fahren, also sollte die Geschwindigkeit entsprechend angepasst werden. Die Reduzierung der Geschwindigkeiten ist auch der beste Weg, um aus dem Aquaplaning herauszukommen.

Ein guter Weg, um ein sicheres Fahren im Sommer zu gewährleisten, ist der Kauf von hochwertigen Sommerreifen mit guten Aquaplaningeigenschaften. Außerdem sollten Sie die Geschwindigkeit entsprechend der Intensität des Regens und der Wassermenge auf der Straße anpassen. Straßen mit schlechter Wasserableitung haben eine höhere Aquaplaningfrequenz. Auf diesen Straßen muss man also noch langsamer fahren. Solange Sie Aquaplaning vermeiden und den längeren Bremsweg auf nasser Fahrbahn berücksichtigen können, kann das Fahren auch bei Regen entspannend sein.

Weitere Informationen über gute Reifen für das Fahren bei Regen finden Sie unter: nokiantyres.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.